Anleitung zum Android Handy Rooten

Wenn Sie mit dem Begriff “Android Handy rooten” nicht vertraut sind, bezieht sich Rooten einfach auf den Zugriff auf Befehle, Systemdateien und Ordnerpositionen, die normalerweise für den Benutzer gesperrt sind. Rooting könnte als ein Systembenutzer zu einem Administrator werden, mit der zusätzlichen Freiheit und den Risiken, die sich aus mehr Kontrolle über die tiefere Funktionsweise Ihres Geräts ergeben.

android handy rooten anleitung

Nach der Installation können Benutzer Anwendungen installieren und ausführen, die spezielle Berechtigungen erfordern, installierte Software umgehen und sogar Bloat-Ware-Anwendungen entfernen, die von Herstellern und Netzbetreibern hinzugefügt wurden. Der Root-Zugriff wird sogar benötigt, wenn Sie triviale Dinge wie bestimmte benutzerdefinierte Schriftarten installieren und neue Funktionen in bestimmten Apps und Launcher freischalten möchten.

Die für das Rooten Ihres Telefons erforderliche Methode variiert von Modell zu Modell. Leider können diese auch von den Herstellern repariert werden und selbst das Aktualisieren Ihrer Software kann dazu führen, dass Root-Exploits und Berechtigungen verloren gehen. Bevor wir jedoch auf einige der feineren Details eingehen, wollen wir uns ein paar der wichtigsten Wissenspunkte ansehen.

Sollten Sie Android rooten?

Es gibt eine Menge zu überlegen, bevor Sie Ihre Rooting-Tools in Angriff nehmen. Es ist sicherlich verlockend, wenn Sie mehr Kontrolle über Ihr Gerät haben. Heutzutage können viele Benutzer feststellen, dass die Kompromisse die zusätzlichen Optionen nicht wert sind, die durch den root-Zugriff eröffnet werden. Es ist sicherlich keine wesentliche Sache, um das Beste aus Android herauszuholen, es hängt wirklich von Ihren Bedürfnissen ab. Um zu entscheiden, ob Sie Ihr Android-Smartphone oder -Tablet rooten möchten, finden Sie hier eine kleine Liste mit Vor- und Nachteilen.

Fünf Gründe zu Rooten:

  • Einfach zu entfernen Träger Bloatware
  • Zugriff auf echte Backups und benutzerdefinierte Wiederherstellungsoptionen
  • Zusätzliche Apps, Softwarefunktionen und erweiterte Anpassung
  • Übertakten und Untertakten
  • Der Startweg in Richtung der großen weiten Welt der Custom ROMs

Fünf Gründe nicht zu Rooten:

  • Mangelnde Kompatibilität mit offiziellen Software-Updates
  • Gesperrt von einigen Apps, insbesondere Banking-Apps
  • Der Prozess kann auf Geräten mit gesperrten Bootloadern komplizierter sein
  • Die meisten Hersteller decken keine Garantieansprüche ab
  • Bei der Gerätesicherheit ist besondere Vorsicht geboten

Video-Anleitung zum Android Handy Rooten

Wir konnten nicht alle Optionen abdecken, um Ihnen zu sagen, wie Sie Ihr spezifisches Modell in diesem Artikel rooten können. Aber um Sie in die richtige Richtung zu weisen, hier sind einige Links zu den am häufigsten verwendeten Ressourcen zum Rooten.

XDA-Foren. Suchen Sie nach Ihrem Mobilteil und Sie finden schnell die besten verfügbaren Root-Methoden für Ihr Telefon sowie Handbücher und Seiten für benutzerdefinierte ROMs.

CyanogenMod Wiki. Selbst wenn Sie nicht vorhaben, CyanogenMod, eines der beliebtesten benutzerdefinierten ROMs, zu installieren, werden Sie häufig Ratschläge und Anleitungen zu beliebten Geräteseiten finden.

Lesen Sie die Anweisungen wie immer aufmerksam durch, überprüfen Sie die Kompatibilität mit Ihrem Modell und ergreifen Sie die notwendigen Schritte, um alle Ihre Daten zu sichern, bevor Sie damit fortfahren. Wir sind sicherlich nicht verantwortlich, wenn etwas schief geht.

Hauptbegriffe des Rooting:

  • Bootloader – Niedrigste Software auf Ihrem Telefon, die Wiederherstellungen startet und dann das Hauptbetriebssystem.
  • Recovery – Low-Level-Software, die vollständige System-Backups erstellen und wiederherstellen kann. Zugriff vor dem Hauptbetriebssystem.
  • ADB (Android Debug Bridge) – Ein Befehlszeilenprogramm, das Teil des Android SDK ist und die Kommunikation zwischen einem Computer und einem Android-Gerät unterstützt.

Probleme, die nach dem Rooting erscheinen können

Handy-Updates

Android Handy Rooten Handy-Updates

Darüber hinaus kann Rooting einige Probleme mit offiziellen Handy-Updates verursachen, aber es ist normalerweise in Ordnung, neue Software manuell zu installieren, wenn Sie dies wirklich möchten. Die Aktualisierung führt oft dazu, dass root-Berechtigungen verloren gehen. In diesem Fall muss die Prozedur erneut ausgeführt werden.

Gelegentlich blockiert ein Update alte Root-Methoden, und manchmal können gerootete Geräte keine Updates installieren. Wenn Ihr Gerät nach einem versuchten Root-Exploit nicht mehr startet, können Sie es in der Regel relativ einfach auf die Werksspezifikationen zurücksetzen.

Garantie

Dies führt uns gut auf Garantien, die eine weitere Grauzone in der Welt der Bewurzelung ist.  Allerdings haben nur wenige eine klare Meinung darüber, welche Software-Optimierungen Ihre Garantie ungültig machen. Sie können sicherlich nicht damit rechnen, dass Ihr gerootetes Mobilteil repariert wird, wenn etwas schief geht. Geräte mit gesperrten Bootloadern, die sehr niedrige Software, mit der das Telefon gestartet wird, wurden speziell entwickelt, um Verwurzelung zu vermeiden. Erwarten Sie daher keine Sympathie von diesen Herstellern.

Glücklicherweise ist es ganz einfach, root zu entfernen und / oder das Telefon in den Zustand „stock“ zurückzusetzen, falls Sie Ihr Telefon zur Reparatur einsenden müssen. Das heißt, solange das Telefon funktionstüchtig ist und Sie es tatsächlich in seinen Lagerzustand ändern können. Wenn Sie Ihr Gerät gerootet haben, aber entschieden haben, dass sich die Vorteile nicht gelohnt haben, können Sie Ihr Gerät immer einfach entfernen. Dies beinhaltet jedoch häufig die Rückgabe Ihres Telefons an die Software oder die Rücksetzung auf die Werkseinstellungen, wodurch Daten verloren gehen.

Sicherheit

Handy Sicherheit

Der letzte wichtige Punkt, der beachtet werden muss, ist der der Sicherheit. Mit einem höheren Maß an Kontrolle kommt ein höheres Maß an Risiko, und das Rooten Ihres Telefons kann Ihr Gerät für gefährlichere Teile von Malware öffnen. Hier kommen Governor-Anwendungen ins Spiel, die überwachen und steuern, welche Prozesse Root-Berechtigungen erhalten.

Vielleicht kennen Sie SuperSU oder andere ähnliche Apps. Diese sind sehr einfach zu verwenden und zeigen einfach ein Pop-up an, wenn eine App oder ein Prozess Root-Zugriff wünscht, den Sie entweder verweigern oder zulassen und speichern können, wenn Sie der App vertrauen.

2 Gedanken zu „Anleitung zum Android Handy Rooten

    1. Matthias Nussbaum Beitragsautor

      Hallo Nicole!
      Danke für Deine Frage!
      Einige Telefone sind wahnsinnig einfach zurück und einige sind wirklich schwierig. Dies ist das Wichtigste, bevor Sie mit Ihrer Rooting-Expedition beginnen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.